Lang, lang ist's her

02Okt2013

Hallihallohallöchen.

Von wegen Holiday-Modus.

Hier hat sich in der zwischenzeit einiges getan: Ich wohne nicht mehr bei Alan und bin ins Staff-Haus umgezogen. Das ist das Haus wo die Teilzeit-Kräfte von Deep Blue wohnen. Als ich angekommen bin waren alle Zimmer belegt aber nachdem Rob und Luke wieder nach England zurück sind konnte ich umziehen.

Hier habe ich auch die Schildkröte von Luke übernommen und sie liebevoll in Murtle umbenannt. Richtig : Murtle the turtle. Eine ganz süße!!

Ansonsten gibt es nicht so viel neues. Mittlerweile habe ich einen festen Tagesrythmus: Aufstehen, Arbeit (3 Tage im Office, 3 Tage draußen) und dann entweder nach Hause und duschen und dann ins O'Connor's oder direkt von der Arbeit ins O'Connor's und dann nach Hause und duschen..aber eins ist sicher danach falle ich immer direkt tot ins Bett.

Ich hatte ja schon am Anfang gesagt dass ich nicht weiß wie regelmäßig ich posten kann oder werde. So viel passiert hier ja nun auch nicht.

Ok, bei Deep Blue wurden eine Schildkröte aus einem Netz gerettet und Delfine gesehen. Aber beide Male saß ich im Büro und hatte keine Chance das zu sehen. Naja, machste nix.

Heute ist mein freier Tag und ich hab von heute Vormittag bis eben die Küche und das Wohnzimmer geputzt. Ich will nicht sagen, dass es übertrieben dreckig war aber...wenn sogar ich schon mit dem putzen anfange..

Habe jetzt endlich eine spanische Ausweisnummer und darf offiziell hier sein ( Juhu ich existiere jetzt) und versuche auch viel Kontakte außerhalb der Tauchschule zu knüpfen. Klar sind alle supidupi nett und klar mag ich auch alle..aber den ganzen Tag auf der Arbeit zusammen sein, teilweise noch zusammen wohnen und/oder zusammen weggehen..das wird anstrengend. Deswegen genieße ich es jetzt auch mal einfach niemanden um mich herum zu haben und mit niemandem reden zu müssen.

Trotzdem macht alles Spaß. Es hat etwas gedauert mit dem posten und auf dem Laufenden halten weil ich mir im Moment ein Leben aufbaue, was viel Zeit und Kraft in Anspruch nimmt. Also wenn ich nicht gerade arbeite, schlafe oder esse ich.

A propos schlafen.

 Nacht. (JAA MAN KANN UM 16:20 GUTE NACHT SAGEN UND SCHLAFEN)

Dear Diary

11Sept2013

"Ich komme doch nicht in den Holiday-Modus. NEEEIN!!", sagte das Mädchen dass sich fast jeden dritten Abend in den O'Connor's Irish Pub verkrümelt. Na gut..einen Laden wo so oft so wunderschön "alive, alive ohhh, alive, alive ohhh, crying cockles & mussles alive, alive ohh" gesungen wird kann man ja nur hinwollen. Wer hat das Lied erraten ? MOLLY MALONE. Da kommen Erinnerungen hoch, die mich jedes mal FAST auf den Tisch springen und mitgröhlen lassen.

An sich tut sich hier nicht viel aber irgendwie genug. Gestern, zum Beispiel war mein erster Tag alleine im Büro. Uiii. Und schon 'ne Rechnung falsch gemacht. AWESOME!! Not. Aber hey. Jeder macht Fehler und aus Fehlern lernt man. Also meistens. Hoff' ich. Sieht man irgendwann demnächst weil ich ja jetzt auch mal raus darf. Und mit raus meine ich tauchen.

Heute hatte ich drei Tauchgänge auf einmal. Also nacheinander. Der erste war einer der besten die ich je hatte. Das erste mal an diesem Tauchplatz und so viele Fische gesehen wie noch nie. Alles war mega entspannt. Der zweite Tauchgang war durchschnittlich und nicht weiter erwähnenswert aber der dritte. Schlimmster. Tauchgang. Aller. Zeiten. Was überhauptnichts mit jemand anderem zu tun hat. Ich wurde freundlicherweise gefragt ob ich nochmal einen Navigationskurs-Tauchgang mitmachen möchte, zum auffrischen und hab sofort zugesagt. War ja nur in der Mole und was soll denn da schiefgehen?

Ich war dafür zuständig während der Schüler seine Navigationsaufgaben erfüllt zu gucken dass er nicht zu weit aufsteigt oder nur am Boden hängt. Bei ihm war alles super nur bei dem Tauchgang war ich die jenige die so richtig dicke Probleme hatte runter zu kommen und auch zu bleiben. Zu guter letzt wurde mir unten auch noch speiübel und ein dicker Wadenkrampf kommt. Klasse. Echt. Also ist schon....'n Highlight. Endlich im Boot angekommen sehe ich zwar wie alle ihre Lippen bewegen höre aber nur dumpfes Gemurmel. Toll! Jetzt ist auch noch mein Ohr komplett zu. AAAAAAAAAAAAAWESOME!! Das tut immer noch verdammt weh und stört gewaltig. Aber gut. Ich hab es ja herausgefordert.

 

Liebes Tagebuch,

demletzt war ein guter Tag. Die interne legend unserer Basis hat mich legend genannt.Und ich hab Joghurt gekauft.

Deine Larissa :)

Oh man . Ich könnte über jeden Firlefanz schreiben hier. Gebt mir doch in den Kommentaren mal eine kleine Rückmeldung was ihr lesen wollt, wovon ihr Fotos wollt usw.

 

Weltallerliebst Grüße,

vor allem an das Geburtstagskind, welches sich sehr geliebt fühlen darf heute:)

Lale :D

P.S. Zu deiner Frage ob der Anzug noch passt, Mama : 

 

I don't care. I love it 

SO MUCH LOVE <3

"Office Bitch"

31Aug2013

Sou Partypeople !!

Habe jetzt meine ersten zwei Arbeitstage hinter mir.

Ich hab noch immer nicht realisiert, dass ich jetzt hier wohnen soll und nicht nur im Urlaub bin. Ok. Ich bin erst seit vier Tagen insgesamt hier aber trotzdem. Das gilt nicht!! Damit ich nicht in den "Holiday-Mode" gerate, verzichte ich erstmal auf ausgehen und größtenteils auf Alkohol. Klar ein Feierabendbier ist drin, aber ich (maybe ein wenig übervorsichtig) möchte mich erstmal an alles hier gewöhnen.

Nach zwei Tagen in der Tauchbasis habe ich jetzte mein Uniform-Poloshirt, was mir zwar ein wenig zu groß ist aber passt schon. Getreu nach dem Motto: "Wat nit passt wird passend jemacht" nehme ich mir vor: Einmal zu heiß waschen (wird mir sowieso passieren) und dat passt. Passt schon !

Ich wurde im Office...tschuldigung..Büro eingearbeitet, was zwar auf den ersten Blick langweilig scheint, und auf den zweiten auch, aber eigentlich das genaue Gegenteil ist. Es macht sogar fast schon ein bisschen Spaß. Sogar mehr als ein bisschen. Alle sind super nett und einfach nur gut drauf und schaffen zusammen eine echt tolle Arbeitsatmosphäre. Mit Prince Charmings, die Sachen bringen wie :"Hey Office Bitches! Are you alright?" kann doch nur lockere Stimmung herrschen.

Moooooooorgen ist es endlich so weit!! Ich darf Tauchen. Ich war sogar fast schon ein klitzefitzelkleines bisschen enttäuscht als ich das gehört hab, weil ich gerade angefangen habe mich richtig wohl zu fühlen im Büro aber das ist ja nun wirklich unnötig. So wie es aussieht werde ich mehr als genug Tage im Büro verbringen. Ich bin so unglaublich gespannt wie die ganzen Tage außerhalb des Büros ablaufen. 

#happy #freu #rainbowfartingunicorn #hashtag #herz #unnötigehashtagsftw

Da ich den ganzen Tag enlisch rede ist es jetzt schon fast ungewohnt so viel in deutsch zu schreiben und insgeheim fange ich schon an den Text im Kopf ins englische zu übersetzen.

Hier ist es ja eine Stunde früher, als in Deutschland, also erst viertel nach 9 aber ich bin unglaublich müde und werde jetzt einfach mal nüscht machen und mir viel Spaß dabei wünschen. Viel Spaß!!

Auf dann! Wie meine Nichte neulich so passend sagte : "Zähne putzen, Pipi machen, Ab. Ins. Bett."

Adios, Chau, Bye und Salut.

Welcome back !

28Aug2013

Gestern bin ich sicher aber müde auf Fuerteventura gelandet und das sogar eine viertel Stunde vor der planmäßigen Ankunft. Wurde direkt zum Apartment von meinem guten Freund Alan gebracht, der mich netterweise beherbergt in den ersten paar Wochen, damit ich mein Gepäck abladen kann.  Das allein war schon ein kleines Abenteuer mit 50 kg Gepäck plus Handgepäck plus Kamera weil ich zwischenzeitlich dachte den Schlüssel verloren zu haben, der aber nur in den Tiefen meiner Tasche verschwunden war.

Oh mein Gott ist das heiß. Erstmal ne kurze Hose suchen (die natürlich schlauerweise nicht oben lag sonder fast ganz unten im Koffer, weil ich ja nicht weiß dass es hier warm ist *hust*) Danach zur Tauchbasis geschlendert und den Ausblick von der Strandpromenade genossen. Aber es ist verdammt komisch da lang zu gehen und kein Hotelgast mehr zu sein sondern für ein halbes Jahr hier zu sein.

Naja...man gewöhnt sich an alles :D Dann auf der Tauchbasis kam schon der erste Anruf von Papa :"Ich seh Dich!" Achja die live Webcams. Erst mal alle begrüßen. Schön alle wieder zu sehen. Aber das werde ich ja in der nächsten Zeit öfter machen.

Danach gings mit Alan noch grade in den Supermarkt und dann nach Hause. Schnell frisch gemacht und auf in die neue/alte Stammbar. O'Connor's !!!!! Draußen auf der Terrasse gegessen und direkt wurde klar: diesmal wirst du hier nicht so abnehmen wie  im Urlaub.

Abnehmen? Come on!

Nach dem übertragenen Fußballspiel haben dann die Paddy Wacks (wie jeden abend) gespielt. Einfach nur geil !

PaddywacksPaddywacks

Zurück zuhause habe ich dann mal meinen Koffer durchsucht und ein paar Kleinigkeiten gefunden die Mama mir im Falle von Heimweh eingepackt hat. Das war so süß, dass ich gleich nochmal weinen musste. Ein Fotobuch mit meinen Lieben drin, leckere selbstgemachte Kirsch-Bananen-Marmelade, Kaiserschmarrn und natürlich : Sauce Hollandaise . Merci Mama!!!! Jetzt aber ab ins Bett.

 

Und jetzt gerade bin ich aufgewacht und der erste Ausblick den ich habe ist Meerblick. Guhuuuuten Morgen !

Einfach nur toll !     

Schlaflos

27Aug2013

Soo. Koffer sind so weit gepackt und der nette Raclette-Abend zum Abschied wurde zelebriert :D

Danke für alles und vor allem für den netten Abend. Aber jetzt ? Schlafen ist grade nicht drin. Schon in der Nacht davor habe ich nur davon geträumt wie ich irgendwelche Flieger verpasse wenn ich es überhaupt rechtzeitig zum Flughafen geschafft hat. Da ist schlafen ja noch stressiger als wach bleiben. Nein Danke !

Jetzt werden noch die letzten Sachen ins Handgepäck gepackt und dann kann  es aber endgültig losgehen.

Last night in Germany. Last night of a Lörbisch Girl :) Ab morgen gehört die Welt mir ! Juhuu

Ein Schritt in ein neues Leben

21Aug2013

Dies ist der erste Eintrag in meinem neuen Blog. In Zukunft werde ich hier über meine Erlebnisse im Ausland berichten

. Ich werde Videos, Bilder und kleine Texte posten.

In wie regelmäßigen Abständen kann ich nichts versprechen. Ich freue mich schon und bereite langsam aber sicher alles vor.